Zum Inhalt springen

Senioren Kreismeisterschaft

Pressig

Tischtennis im Kreis Kronach

Einzelmeisterschaften der Senioren


Pressig – Bei den Tischtennis-Kreiseinzelmeisterschaften der Senioren wurden vier Titelträger im Einzel ermittelt. Dies waren Klaus Knabner vom TTC Alexanderhütte (Altersklasse 40), Michael Gehring von der TS Kronach (AK 50), Günter Scheiblich vom SV Hummendorf (AK 60) und Wolfgang Weidner von der SG Neuses (AK 70). Im Doppel wurden alle Altersgruppen zusammengelegt. Als Sieger ging die Vereinsformation des TTC Alexanderhütte, Klaus Knabner/Michael Blüchel, hervor.

Waren im Vorjahr zumindest noch vier Damen am Start, so herrschte diesmal Fehlanzeige.


In der AK 40 ließ der favorisierte Klaus Knabner nichts anbrennen. Sowohl gegen seinen Mannschaftskameraden vom 2. Bezirksligateam, Michael Blüchel, als auch gegen Harald Fröba vom FC Pressig (2. Kreisliga) trumpfte er jeweils mit 3:0-Sätzen auf. Die Partie um den zweiten Platz gewann Blüchel gegen Fröba mit 3:0.


In der AK 50 setzte sich der Titelträger von 2015, Michael Gehring, ohne Satzverlust durch. Da Winfried Reier (FC Wacker Haig) gegen Volkmar Reitz (TSV Ebersdorf) im fünften Satz die Oberhand behielt, schaffte er den zweiten Platz.

Die Rangfolge: 1. Gehring 3:0 Spiele/9:0 Sätze, 2. Reier 2:1/6:6, 3. Klaus Neubauer (FC Pressig) 1:2/3:6, 3. Reitz 0:3/3:9.


Unter den fünf Teilnehmern der AK 60 hielt sich Günter Scheiblich zwar schadlos, benötigte aber gegen Wolfgang Köhn (FC Pressig) den Entscheidungssatz.

Die Platzierungen: 1. Scheiblich 4:0/12:3, 2. Josef Müller (SV Friesen) 3:1/9:5, 3. Peter Scholz (TSV Weißenbrunn) 2:2/8:9, 4. Köhn 1:3/7:10, 5. Dieter Scholz (TSV Weißenbrunn) 0:4/3:12.


Keine größeren Probleme hatte in der AK 70 Wolfgang Weidner mit seinen beiden Kontrahenten. Er siegte mit 2:0 Spielen und 6:0 Sätzen vor Gerhard Wende vom FC Pressig (1:1/3:3) und Edgar Kraus vom SV Friesen (0:2/0:6).


Das Endspiel im Doppel gewannen Knabner und Blüchel gegen die Formation Weidner/Gehring nach anfänglichen Problemen noch sicher (5:11, 11:6, 11:7, 11:6). Der dritte Platz ging an das Duo Scheiblich/Reitz (11:6, 11:8, 11:7 gegen Scholz/Scholz). Im Halbfinale hatte das Siegerpaar Knabner/Blüchel das Doppel Scheiblich/Reitz mit 3:1-Sätzen ausgeschaltet. Weidner/Gehring versetzten hier die Weißenbrunner Vertretung Scholz/Scholz mit 3:0 das Aus. In der Vorrunde blieben Köhn/Neubauer, Fröba/Müller und Wende/Reier auf der Strecke. Die Siegerehrung nahmen Kreis-Seniorenwart Gerhard Wende und Turnierleiter Siegfried Jungkunz (beide FC Pressig) vor. hf