Zum Inhalt springen

3. Bezirksliga Hof/Kronach Herren

Neufang muss in die Relegation

Tischtennis: 3. Bezirksliga Hof/Kronach der Herren


Da der TTC Au in der 3. Bezirksliga über ein 8:8 beim TV Konradsreuth II nicht hinauskam und der TTC Hof II sich beim TSV Windheim II behauptete, mussten die „Traber“ die Tabellenführung an die „Saalestädter“ abtreten. Jedoch hat Au (27:5) noch einen Minuszähler weniger auf dem Konto als Hof (28:6). Sollte der TTC seine beiden Heimspiel am Wochenende gegen den Nachbarn Hummendorf und gegen Berg gewinnen, dann wäre der Titelgewinn perfekt. Trotz des Sieges gegen Oberkotzau kann der DJK/SV Neufang den Relegationsplatz nicht mehr verlassen. Für den SV Hummendorf gilt, dass trotz des Heimerfolges gegen den TSV Stockheim der Abstieg besiegelt ist.

SV Hummendorf - TSV Stockheim 9:6

Die Hausherren ließen vor dem Gang in die Kreisliga nochmals aufhorchen. Mit dem Gewinn aller drei Doppel und des ersten Tageseinzels von Günter Scheiblich gingen sie mit 4:0 in Front. Als die Gäste auf 4:2 verkürzten, folgten prompt auch zwei Siege für den SVH, sodass der 4-Punkte-Vorsprung wieder Bestand hatte (6:2). Nun hatten aber die „Bergleute“ eine ganz starke Phase und glichen mit vier Siegen in Serie zum 6:6 aus. Die Einheimischen verstanden zu kontern und machten mit drei Erfolgen nacheinander den dritten Saisonerfolg perfekt.

Ergebnisse: Trukenbrod/T. Meußgeier – Heinlein/Martin 3:1, Scheiblich/M. Meußgeier – Buckreus/Wich 3:2, Leppert/Schneider – Hilbert/Sünkel 3:2, Scheiblich – Heinlein 3:0, Trukenbrod – Buckreus 0:3, T. Meußgeier – Hilbert 1:3, Leppert – Wich 3:2, Schneider – Sünkel 3:1, M. Meußgeier – Martin 1:3, Scheiblich – Buckreus 1:3, Trukenbrod – Heinlein 0:3, T. Meußgeier – Wich 0:3, Leppert – Hilbert 3:2, Schneider – Martin 3:1, M. Meußgeier – Sünkel 3:2. hf

TV Konradsreuth II – TTC Au 8:8

Nachdem der TTC Au schon in der Vorrunde zu Hause viel Mühe mit Konradsreuth hatte (9:7), so musste er nun einen Punkt im Kreis Hof liegen lassen. Es entwickelte sich eine spannende Partie, in der die Führung mehrmals wechselte (unter anderem 1:2, 5:3, 5:6, 8:7). Der starke Auer Frank Feick hatte mit dem Gewinn seiner zwei Einzel und der beiden Doppel (mit Frank Seiz) wesentlichen Anteil daran, dass die Partie nicht noch verloren wurde.

Ergebnisse: Unglaub/Wrobel – Hammerlindl/Stengel 3:0, Schwach/Haag – Feick/Seiz 0:3, Koschemann/Knappe – Murrmann/Meister 1:3, Unglaub – Hammerlindl 3:0, Schwach – Feick 1:3, Wrobel – Murrmann 3:0, Haag – Seiz 3:2, Koschemann – Stengel 3:0, Knappe – Meister 0:3, Unglaub – Feick 1:3, Schwach – Hammerlindl 1:3, Wrobel – Seiz 3:1, Haag – Murrmann 1:3, Koschemann – Meister 3:2, Knappe – Stengel 3:1, Unglaub/Wrobel – Feick/Seiz 0:3. hf

TSV Windheim II – TTC Hof II 4:9

Windheim hätte durchaus dem befreundeten TTC Au Schrittmacherdienste leisten können, doch wurden gleich fünf der sieben notwendig gewordenen Entscheidungssätze verloren. Nach dem 2:2-Gleichstand zog Hof mit fünf Siegen in den folgenden sechs Paarungen auf 7:3 davon. Michael Neubauer schaffte zwar den vierten TSV-Zähler, doch fie Gäste waren auf der Hut und retteten den Auswärtserfolg.

Ergebnisse: Trebes/Fehn – Heger/Gabel 3:1, M. Neubauer/Gruber – Schneider/Rill 1:3,

A. Neubauer/Fröba – Fritz/Graf 2:3, Trebes – Schneider 3:0, M. Neubauer – Heger 2:3, Gruber – Fritz 2:3, A. Neubauer – Rill 2:3, Fröba – Gabel 3:2, Fehn – Graf 1:3, Trebes – Heger 0:3, M. Neubauer – Schneider 3:2, Gruber – Rill 2:3, A. Neubauer – Fritz 1:3. hf

DJK/SV Neufang – ATSV Oberkotzau 9:4

Trotz dieses Sieges konnte Neufang den Relegationsplatz nicht mehr verlassen. Mit dem Gewinn von zwei Doppeln und der ersten drei Einzel war frühzeitig die Gewinnerstraße beschritten worden (5:1). In den folgenden fünf Einzeln hatten die Gäste ein leichtes Übergewicht (7:4). Mit je einem 5-Satz-Sieg von Michael Beitzinger und Sebastian Kotschenreuther war die Messe gelesen.

Ergebnisse: Kolb/Gebhardt – Wietzel/Kulke 3:0, Beitzinger/Wachter – Peckelhoff/Reissmann 1:3, Kotschenreuther/Trebes – Blechschmidt/Mittelsdorf 3:2,

Kolb – Wietzel 3:1, Gebhardt – Peckelhoff 3:1, Beitzinger – Kulke 3:2, Kotschenreuther – Blechschmidt 0:3, Trebes – Reissmann 3:1, Wachter – Mittelsdorf 0:3, Kolb – Peckelhoff 3:2, Gebhardt – Wietzel 0:3, Beitzinger – Blechschmidt 3:2, Kotschenreuther – Kulke 3:2. hf